Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr zum Datenschutz.

confirm
close
confirm
close
close

MENÜ

GESAMTSUMME 0,00 €

logo

Hotline: 05231-307 57 80
MO.-FR. 10:00 - 13:00 und 14:00 - 16:00

search search
account account
MEIN KONTO
negotiate negotiate
WARENKORB

TECHNOLOGIEN DER MÖBELBEARBEITUNG

Bevor Massivhölzer zu Möbeln werden und genutzt werden können, ist es erforderlich, den Werkstoff entsprechend vorzubereiten, damit dieser seine Funktion richtig erfüllt. Die Ziele der schonenden Holzverarbeitung sind dekorativ-ästhetische Effekte und der Schutz der Produkte vor den Umweltbedingungen. Dadurch soll eine langfristige Nutzung unserer Produkte gewährleistet werden. Schleifen, also die Oberflächenbehandlung bei der das Holz seine Rauheit verliert – was bei Möbeln von grundlegender Bedeutung ist – ist die erste Etappe der Verarbeitung.

Ein weiterer wichtiger Verarbeitungsschritt, ist das Endfinish. Dieses dient dem Schutz und der Haltbarkeit der Massivholzmöbel. Um ein Produkt von höchster Qualität zu bekommen, ist es notwendig, die Oberfläche zu versiegeln. Bei uns kommen zwei Behandlungsarten zum Einsatz: Lackieren oder Ölen. Beim Lackieren wird die Oberfläche vollständig gegen äußere Einflüsse versiegelt und die Poren des Holzes werden verschlossen. Die Atmungsaktivität des Holzes wird dabei zwar eingeschränkt, aber weitere Nachbehandlungen sind nicht mehr notwendig. Das Holz ist gegen Umwelteinflüsse geschützt.

Eine andere Technik der Holzverarbeitung ist das Ölen. Hier kommen ausschließlich Naturöle auf Basis von Leinsamenöl zum Einsatz. Dieses umweltfreundliche Produkt sorgt für die Nachhaltigkeit der Holzmöbel. Das Öl zieht dabei ins Holz ein, lässt aber die Holzporen offen, sodass das Möbelstück frei „atmen“ kann, also Luftfeuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben kann. Außerdem aktiviert das Öl die Farbpigmente des Holzes und lässt die Oberfläche lebendiger und farbintensiver erscheinen. Eine regelmäßige Nachbehandlung bzw. Pflege der Oberfläche sollte ca. 1x jährlich erfolgen, um den Oberflächenschutz beizubehalten. Je nach Einsatz des Möbelstücks kann eine häufigere Nachbehandlung der Oberfläche notwendig sein, z.B. bei viel genutzten Esstischen.

 

Ölen von Oberflächen

 

 

VERGLEICH DER OBERFLÄCHENBEHANDLUNG MIT ÖL UND LACK

Das verwendete Öl zur Oberflächenbehandlung ist ein rein pflanzliches Produkt, welches mit Hilfsstoffen und Pigmenten angereichert wird (z.B. gefärbte Öle wie: weiß oder grau). Die hierbei eingesetzten sog. „harten“ Öle bilden eine feste Schicht, die äußerst kratzsicher, temperaturfest und beständig gegen handelsübliche Pflege- und Reinigungsmittel ist. Auf diese Art und Weise machen sie die Oberfläche besonders glatt und steigern die ästhetischen Holzeigenschaften, indem sie die Holzstruktur (Maserung) hervorheben. Die volle Aushärtung und Festigkeit der Ölschicht erreicht das Möbelstück ungefähr nach einer Woche ab Auftragung. Daher wird empfohlen, geölte Flächen in der ersten Woche nach ihrer Lieferung mit besonderer Vorsicht zu nutzen. Die eingesetzten Öle entsprechen natürlich allen notwendigen, deutschen und europäischen Normen.

 

 

 

SIEHE BILDER ZUR OBERFLÄCHENBEHANDLUNG

 

 

 

Eine weitere Technik, die bei der Behandlung von Holzflächen zum Einsatz kommt ist das Lackieren. Die heutzutage verwendeten UV-Lacke härten bereits im Fertigungsbetrieb beim Trocknen aus. Sie bilden eine harte Schicht mit hoher Reib- und Kratzfestigkeit, welche auch gegen Einwirkung von Reinigungsmitteln beständig ist, da sie keine Feuchtigkeit aufnimmt. Die eingesetzten Lacke erfüllen selbverständlich alle erforderlichen deutschen und europäischen Normen.

 

Vorteile und reparatur VON GEÖLTEN MÖBELN

Geölte Holzoberflächen sind nicht nur umweltfreundlich, sondern auch pflegeleicht. Leichte äußerliche Beschädigungen, wie Kratzer oder Dellen, lassen sich recht einfach ausbessern. Sie brauchen dafür ein sehr feinkörniges Schleifpapier (mindestens 360). Nach Abschleifen und Reinigen der betroffenen Stelle, wird diese mit einer dünnen Schicht gleichmäßig nachgeölt. Nach ca. 24 Stunden ist das Öl vollständig eingezogen, eventuell überschüssiges Öl kann mit einem trockenen Tuch abgewischt werden. Bei etwaigen weiteren Beschädigungen kann dieser Vorgang beliebig wiederholt werden. Dies ist ein großer Vorteil gegenüber lackierten Oberflächen. In unserem Onlineshop moebelbettenshop.de finden Sie eine entsprechende Auswahl an Ölen zur späteren Auffrischung bzw. Nachbehandlung der bei uns gekauften Möbelstücke.

 

  

 


 

 

PERSÖNLICHE BERATUNG PER TELEFON UND E-MAIL

KUNDENHOTLINE:

TEL: 05231-307 57 80
 
 
 
 

BÜROZEITEN

MO.-FR.
10:00 - 13:00 und 14:00 - 16:00 Uhr
 
 
 
 
 
RUFEN SIE UNS AN ODER VERWENDEN DAS KONTAKTFORMULAR
HIER GEHT´S ZUM KONTAKTFORMULAR